MR-ARTHROGRAPHIE


„Bewegung ist ein wichtiger Baustein für Gesundheit und Lebensfreude. Wir legen mit unserer Diagnostik die Basis, schmerzfreie Bewegung zu sichern oder herzustellen.„
Ihr Dr. Uwe M. Schuchard

MR-Arthrographie der linken Hüfte

Bei der MR-Arthrographie verbinden wir die Vorteile der Computertomographie (CT) mit denen der Magnetresonanztherapie (MRT). Wir setzen sie zur gezielten Diagnostik bisher undefinierter Beschwerden in Gelenken ein. Ob Sportverletzung, Unfall oder Verschleiß, die betroffenen Gelenke lassen sich mit dieser Methode schnell und mit sehr hoher Diagnosesicherheit präzise darstellen und „von innen“ betrachten.

Zur optimalen Bildgebung wird bei der MR-Arthrographie Kontrastmittel nicht in die Vene injiziert, sondern direkt in die betreffende Gelenkhöhle. Den genauen Ablauf besprechen wir natürlich persönlich mit Ihnen.

Die MR-Arthrographie ist für Sie als Verfahren ausgewählt worden, weil sie für die Untersuchung der Schulter, Hüft- und Kniegelenke, Handgelenke und Ellbogen besonders gut geeignet ist und kleinste Veränderungen der Gelenkkapsel zeigt, wie auch die Strukturen innerhalb der Gelenkhöhle deutlich hervorhebt.

  • So läuft Ihre Untersuchung ab
So läuft Ihre Untersuchung ab

Im ersten Schritt lokalisieren wir das zu untersuchende Gelenk präzise im Computertomographen. Sie erhalten dann eine lokale Betäubung, bevor das Gelenk mit einer Nadel punktiert wird. Dann prüfen wir mittels Schichtaufnahmen, ob die Kanüle gut liegt. Anschließend wird ein Kontrastmittel injiziert und das Gelenk im Magnetresonanztomographen (MRT) untersucht.

Während dieser Untersuchung hören Sie Klopfgeräusche, die manche Menschen als unangenehm empfinden. Daher erhalten Sie Kopfhörer und hören Musik.

Je nach Körperregion und individuellen Gegebenheiten dauert Ihre MR-Arthrographie zwischen 20 und 30 Minuten.

Fragebogen MRT herunterladen

Bitte füllen Sie den Fragebogen aus und bringen ihn zu Ihrem Termin mit. Herzlichen Dank!

Für Ihre verbesserte Lebensqualität setze ich mich ein!

– Ihre Frauke Groß

© 2018 Radiologisches Zentrum Mühlhausen