KRAMPFADERVERÖDUNG



“DIE Alternative zur Operation – schnell, ohne Narkose, ohne Narben, kosmetisch überzeugend.“
Dr. Uwe M. Schuchard

Krampfadern zeigen sich als bläuliche oder knotige Schlängelung unter der Haut. Es handelt sich dabei um krankhaft veränderte Venen, die überdehnt und erweitert sind. Oft sind mangelnde Bewegung, Übergewicht, aber auch Rauchen und Blutgerinnungsstörungen als Ursache zu verzeichnen. Unbehandelt bergen Krampfadern Risiken, die wir mit unserer Therapie erfolgreich vermeiden.

Die Behandlung in unserer Praxis ermöglicht Ihnen, ohne Narkose, Krankenhausaufenthalt, Operation und Narben Ihre Krampfadern entfernen zu lassen. Sie sind nach der Verödung sofort arbeits- und sporttauglich. Seit vielen Jahren ist die Krampfaderverödung eine unserer erfolgreich angewendeten Behandlungsmethoden. Mit dieser Maßnahme verbessern wir wieder den regulären Blutfluss.

Geringer Aufwand – große Wirkung!

Wir verhelfen Ihnen mit unserer individuellen Voruntersuchung zur genauen Diagnose und sichern Ihre Entscheidung für die Therapie ab.


Vor und nach der Krampfaderverödung

  • So läuft Ihre Untersuchung ab
So läuft Ihre Untersuchung ab

Während der Verödung liegen Sie bequem auf einer Untersuchungsliege. Eine Betäubung ist bei der Verödung von Krampfadern meist nicht erforderlich, da sich kaum Schmerzen ergeben. Wenn erforderlich oder von Ihnen erwünscht, entscheiden wir gemeinsam über eine lokale Betäubung der einzelnen Bereiche.

In die betroffene Vene wird mit einer feinen Nadel das Verödungsmittel als Mikroschaum eingespritzt. Dieser Mikroschaum wirkt ausschließlich im Inneren des Gefäßes. Diese „Klebetechnik“ führt dazu, dass sich der Durchmesser der Vene sofort deutlich verringert. Der von uns verwendete Mikroschaum hat den großen Vorteil, dass er sich auch in stark verzweigte oder gewundene Krampfadern sehr gut einbringen lässt.

Nach der Verödung werden leichte Verbände angelegt oder Kompressionsstrümpfe getragen, bis es aus ärztlicher Sicht nicht mehr erforderlich ist. Individuelle Verhaltensempfehlungen erhalten Sie im persönlichen Gespräch von uns.

Auf Sonneneinstrahlung, Sauna- und Solariumbesuche sollte verzichtet werden. Reichlich Bewegung, insbesondere Venensport, ist sehr erwünscht, um neuer Krampfaderbildung vorzubeugen.

Merkblatt Krampfaderverödung/ Schaumverödung herunterladen

Bitte füllen Sie das Merkblatt aus und bringen ihn zu Ihrem Termin mit. Vielen Dank!

JETZT EINEN TERMIN VEREINBAREN

Bei uns sind Sie immer bestens aufgehoben und betreut!

– Ihre Andrea Krahl

© 2018 Radiologisches Zentrum Mühlhausen